GDM 2015: Offizieller Pressebericht

11205560_1585488218376511_2016086475922782443_n

 

Offizieller Pressebericht:

Vier Wochen nach dem Saisonende in der Dreiband-Bundesliga findet im Billardzentrum Bertlich des Billard-Clubs Grüner Tisch Buer zum dritten Mal ein echtes Highlight des Billardsports in Deutschland statt. Vom 8. bis 10. Mai treffen sich die besten deutschen Dreibandspieler, um den Sieger des dritten German Dreiband Masters zu ermitteln.

Initiator und Organisator dieses Turniers ist Jens Eggers. Vor zwei Jahren hatte er die Idee, die besten deutschen Dreibandspieler an einem Ort zu versammeln. Die vom Durchschnitt her 13 besten deutschen Spieler aus den Dreiband-Bundesligen sowie drei Wildcardspieler werden an drei Tagen auf vier großen Billardtischen um Pokale und Prämien spielen.
Angeführt wird das Feld vom besten deutschen Dreibandspieler der letzten Jahre, Martin Horn vom Bergisch Gladbacher BC, der die ersten beiden Auflagen des German Dreiband Masters gewonnen hatte und in der abgelaufenen Saison einen GD von 1,854 gespielt hat. An zweiter Stelle folgt Christian Rudolph von der Bottroper Billard-Akademie (1,427) vor Stefan Galla vom ausrichtenden GT Buer (1,297). Aus der Bundesligamannschaft des GT Buer ist zudem Stefan Hetzel per Ausrichter-Wildcard am Start.

Eröffnet wird das German Dreiband Masters am Freitag, 08.05.15, 12 Uhr. Anwesend werden alle 16 Spieler sowie einige Ehrengäste sein. Die erste Spielrunde soll danach um 12.30 Uhr beginnen. Dann sind bereits Martin Horn und Christian Rudolph im Einsatz. In der Runde danach um 15.00 Uhr kommt es zum Bueraner Duell zwischen Stefan Galla und Stefan Hetzel. Nach vier Runden am Freitag wird die Vorrunde am Samstag, 09.05.15, mit zwei Runden um 10.00 und 12.30 Uhr beendet. Um 15.30 und 18.00 Uhr folgen die beiden Viertelfinalrunden mit jeweils zwei Partien.
Am Sonntag, 10.05.15, werden um 11.00 Uhr im Halbfinale die beiden Endspielteilnehmer ermittelt, die dann um 14.00 Uhr den Sieger des GDM ausspielen werden. Die Siegerehrung ist dann für 16.30 Uhr vorgesehen.

Das Turnier wird auch live im Internet übertragen. Mit vier Kameras ist das französische Unternehmen Kozoom vor Ort. Alle Spiele des German Dreiband Masters sind auf www.kozoom.com zu sehen.

Viele weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.germandreibandmasters.de.
Wer nicht die Möglichkeit hat die Spiele auf Kozoom zu verfolgen, für den haben wir wieder einen Liveticker eingerichtet.


Comments are closed.