• Auf geht`s ins Viertelfinale! Liveticker und alle finalen Gruppenergebnisse!

    Die Gruppenspiele sind Geschichte jetzt geht es im Viertelfinale ums Eingemachte. Die K.O.-Runden starten mit dem Highlight HORN – SCHIRMBRAND und JÄSCHKE – DECKER. Um 18.00 geht es dann weiter mit den Paarungen GALLA – LINDEMANN und SCHÖNHOFF – FRINGS

    LIVETICKER von Stefan Andreas gibt es HIER

    Alle Gruppenspiele im Überblick:

    Ende Bettzieche

    Ende Kühl

    Ende Müller

    Ende Siebert



  • Des einen Leid, des anderen Freud! Decker ersetzt Rudolph! Neue Gruppen-Einteilung!

    Decker
    (Marcel Decker rutscht ins Feld und spielt seine 1. GDM / Foto: Salzgitter Zeitung)

    Leider musste Deutschlands Nummer 2 Christian Rudolph gestern gesundheitlich absagen. Es fiel ihm sehr schwer, versprach aber am kommenden Wochenende beim GDM als Zuschauer die Spiele zu verfolgen.  Als regulärer erster „Ersatzmann“ rutscht erstmals der 30-jährige Marcel Decker vom Langendamm SCB in das Feld der Besten Deutschlands. Mit einem GD von 1.094 über 18 Partien hat sich der nun zweitjüngste Teilnehmer  und ehemalige Deutscher Juniorenmeister seine Premiere redlich verdient.

    Nachfolgend die neuen Gruppen-Einteilungen und der ebenfalls geänderte Spielplan (Decker wird als neue Nummer 13 antreten, vor den Wildcards). Sollte in den nächsten Tagen ein weiterer Spieler absagen, rutscht Uwe Kerls vom GT Buer an die Stelle des absagenden Spielers.

    Gruppen bunt 2015 2.0

    Zeitplan ohne Rudolph



  • GDM 2015: Offizieller Pressebericht

    11205560_1585488218376511_2016086475922782443_n

     

    Offizieller Pressebericht:

    Vier Wochen nach dem Saisonende in der Dreiband-Bundesliga findet im Billardzentrum Bertlich des Billard-Clubs Grüner Tisch Buer zum dritten Mal ein echtes Highlight des Billardsports in Deutschland statt. Vom 8. bis 10. Mai treffen sich die besten deutschen Dreibandspieler, um den Sieger des dritten German Dreiband Masters zu ermitteln.

    Initiator und Organisator dieses Turniers ist Jens Eggers. Vor zwei Jahren hatte er die Idee, die besten deutschen Dreibandspieler an einem Ort zu versammeln. Die vom Durchschnitt her 13 besten deutschen Spieler aus den Dreiband-Bundesligen sowie drei Wildcardspieler werden an drei Tagen auf vier großen Billardtischen um Pokale und Prämien spielen.
    Angeführt wird das Feld vom besten deutschen Dreibandspieler der letzten Jahre, Martin Horn vom Bergisch Gladbacher BC, der die ersten beiden Auflagen des German Dreiband Masters gewonnen hatte und in der abgelaufenen Saison einen GD von 1,854 gespielt hat. An zweiter Stelle folgt Christian Rudolph von der Bottroper Billard-Akademie (1,427) vor Stefan Galla vom ausrichtenden GT Buer (1,297). Aus der Bundesligamannschaft des GT Buer ist zudem Stefan Hetzel per Ausrichter-Wildcard am Start.

    Eröffnet wird das German Dreiband Masters am Freitag, 08.05.15, 12 Uhr. Anwesend werden alle 16 Spieler sowie einige Ehrengäste sein. Die erste Spielrunde soll danach um 12.30 Uhr beginnen. Dann sind bereits Martin Horn und Christian Rudolph im Einsatz. In der Runde danach um 15.00 Uhr kommt es zum Bueraner Duell zwischen Stefan Galla und Stefan Hetzel. Nach vier Runden am Freitag wird die Vorrunde am Samstag, 09.05.15, mit zwei Runden um 10.00 und 12.30 Uhr beendet. Um 15.30 und 18.00 Uhr folgen die beiden Viertelfinalrunden mit jeweils zwei Partien.
    Am Sonntag, 10.05.15, werden um 11.00 Uhr im Halbfinale die beiden Endspielteilnehmer ermittelt, die dann um 14.00 Uhr den Sieger des GDM ausspielen werden. Die Siegerehrung ist dann für 16.30 Uhr vorgesehen.

    Das Turnier wird auch live im Internet übertragen. Mit vier Kameras ist das französische Unternehmen Kozoom vor Ort. Alle Spiele des German Dreiband Masters sind auf www.kozoom.com zu sehen.

    Viele weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.germandreibandmasters.de.
    Wer nicht die Möglichkeit hat die Spiele auf Kozoom zu verfolgen, für den haben wir wieder einen Liveticker eingerichtet.



  • Hetzel, Großjung und Erogul angeln sich die Wildcards 2015

    Wildcards 2015

    Nun ist auch das letzte Fragezeichen beantwortet: Der frischgebackene Bronze-Gewinner STEFAN HETZEL schnappt sich mehr als verdient die Ausrichter Wildcard von GT Buer. Uwe Kerls, der mit seinem imponierenden und raubkatzenartigen Bronze-Endspurt knapp die direkte Teilnahme verpasste, ist nun 2. Ersatzmann, direkt hinter dem jungen Niedersachsen Marcel Decker, der wohl gut damit leben könnte, wenn einer der qualifizierten Spieler kurzfristig eine Urlaubssperre bekäme! ; )

    Das hessische Urgestein, Wahl-Niederrheiner und extrem wichtiger GDM-Fan und Unterstützer ORHAN EROGUL hat diese Saison durch den phänomenalen rot-weissen Krefelder-BL-Klassenerhalt für nationale Furore gesorgt und dadurch mit dem GDM 2015 wohl (nur) seinen zweitgrößten Moment in dieser Saison!

    Einen echten Härtefall stellte in dieser Saison der Hildener DIETER GROßJUNG dar. 2014 noch direkt qualifiziert für das GDM, spielte er zwar dieses Jahr für den BC Hilden 2 Klassen niedriger, aber eben nichtwirklich drittklassig.  Aufgrund der GDM-Regelung können sich Spieler einzig aus der 1. und 2. BL ins Teilnehmerfeld katapultieren. U.a. durch seine individuelle Leistung von 1.163 GD  flog er mit seinem Team in die 2.Liga und  gleichzeitig ins erlauchte GDM-Feld 2015. Genau für solche Fälle gibt es Wildcards.

    Ganz große und laute GDM-Glückwunsche an Dieter, Orhan und Stefan!!